Zurück zur vorherigen Seite

DatumWed. 27.02.
Uhrzeit 
OrtRavensberger Spinnerei, Historischer Saal
Veranstaltung„Was lasse ich zu? Wo muss ich reagieren?“
- Professioneller Umgang mit herausforderndem Verhalten -
Info

Referentin: Cornelia König,
Frau König ist Lehrerin für Sonderpädagogik und Lehrbeauftragte der TU Dortmund


Die Anzahl der Plätze ist beschränkt auf 40 Personen.
Die Veranstaltung ist kostenfrei und offen für alle Personen, die pädagogisch tätig sind.

 

Im Umgang mit herausforderndem Verhalten von Kindern und Jugendlichen entsteht häufig ein Spannungsfeld zwischen „Raum geben“ und „klare, verbindliche Grenzen setzen“.
Ziel dieses Veranstaltungsangebotes ist es, eine professionelle Herangehensweise zu fördern. Dazu wird im Rahmen dieser Veranstaltung
 

  • für die im Alltag oftmals vorhandene Subjektivität der Wahrnehmung auf Unterrichtsstörungen sensibilisiert.
  • die Notwendigkeit von Beziehungsarbeit als Basis jeglicher pädagogischer Arbeit in den Fokus gestellt.
  • die Sinnhaftigkeit von Unterrichtsstörungen aus Schülersicht thematisiert.
  • eine Sammlung praxisorientierter Handlungsstrategien erstellt, die es den PädagogInnen ermöglicht ohne negative Konsequenzen (Strafen) Einfluss auf das Verhalten der Schüler zu nehmen.
  • abgegrenzt, welche Situationen im Alltag klare und verbindliche Grenzen erfordern und wie diese gestaltet werden können.
  • das Repertoire an Konsequenzen in rechtliche wie schulrechtliche Bezüge eingebettet (Erhöhung der Handlungssicherheit).
Aktion  In meinen Kalender einfügen. Melden Sie sich online für diese Veranstaltung an