Gemeinsam lernen,
gemeinsam leben
in Bielefelder Schulen

Auf dem Weg zur Inklusion: Vielfalt als Chance begreifen

Mit der Unterzeichnung der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen hat sich die Bundesrepublik Deutschland verpflichtet, Bildung ohne Diskriminierung auf der Grundlage der Chancengleichheit zu verwirklichen. In Nordrhein-Westfalen gehört der Aufbau eines inklusiven Schulsystems zu den vorrangigen Aufgaben der nächsten Jahre.

 

Das gemeinsame Lernen von allen Kindern und Jugendlichen mit und ohne besonderen Unterstützungsbedarf in den Schulen des Landes soll schrittweise ausgebaut werden. Dies gilt für den Primarbereich ebenso wie für die Sekundarstufe.

 

Die Grundlage dafür bildet das 9. Schulrechtsänderungsgesetz.

 

News...News...News!

 

Beratungsportal ist online!

 

Besuchen Sie unser neues Beratungsportal!

Hier erhalten Sie Informationen, Beratung und Unterstützung bei Fragen zu Kindern und Jugendlichen mit sonderpädagogischen Unterstützungsbedarfen, getrennt nach den einzelnen Förderschwerpunkten und sehr übersichtlich dargestellt inkl. Ansprechparter/innen und Kontaktdaten der einzelnen Fachstellen. 

Übrigens ...

im Menüpunkt Service finden Sie viele hilfreiche Vordrucke für Lehrkräfte, SchulenEltern und Erziehungsberechtigte, wie z. B. den Antrag auf Hausunterricht oder Herkunftssprachlichen Unterricht, viele Informationen und Vordrucke für Lehrkräfte zu den Themen Mutterschutz, Elternzeit, Teilzeit und Beurlaubung, Sabbatjahr, Nebentätigkeitsrecht, Beihilfe und vieles mehr.

 

Schauen Sie doch mal rein!

 

NEWS +++ Fachzirkel sonderpädagogische Expertise zum Förderschwerpunkt Hören und Kommunikation +++

 

18.04.2018: Fachzirkel sonderpädagogische Expertise zum Förderschwerpunkt Hören und Kommunikation

Sie haben eine Schülerin oder einen Schüler mit Hörstörungen in Ihrer Klasse oder Sie sind auf der Suche nach Informationen zum Förderschwerpunkt Hören und Kommunikation?

In dieser Veranstaltung des Fachzirkels erfahren Sie etwas zu den Erscheinungsformen und Ursachen von Hörstörungen, zum Umgang mit technischen Hilfen, aber auch zu den Auswirkungen von Hörstörungen auf das schulische Lernen sowie mögliche Hilfestellungen für diese Kinder und Jugendlichen im Unterricht.

Zwei KollegInnen der Westkampschule Bielefeld (Schule des LWL für den Förderschwerpunkt Hören und Kommunikation), die u.a. im Gemeinsamen Lernen und für die Beratungsstelle für hörgeschädigte Kinder und Jugendliche tätig sind, informieren die teilnehmer des Fachzirkels zu diesen Themenschwerpunkten.
 
Wann? 18. April 2018, 13.30 – 16.00 Uhr
Wo? Beratungsstelle für hörgeschädigte Kinder und Jugendliche
        - Westkampschule -
        Westkampweg 79
        33659 Bielefeld

Hinweis!

Die Veranstaltung findet nur statt, wenn mindestens 8 Anmeldungen vorliegen.

An dieser Veranstaltung teilnehmen